WAS IST SUGARING?


Sugaring ist die Bezeichnung für die Depilation mit Zuckerpasten. Dabei handelt es sich um eine sehr effektive, aus dem Orient stammende Methode zur permanenten Haarentfernung, die seit Jahrtausenden praktiziert wird. Auch heute noch finden sich Frauen in zahlreichen orientalischen Ländern zu einer Art Zeremonie zusammen,
in der sie die Zuckerpaste gemeinsam kochen, um anschließend die verschönernde Haarentfernungsmethode anzuwenden.

Ein Ritual unter Frauen, das nicht nur zu glatter und weicher Haut verhilft sondern die Schönheit der Frau zelebriert.



FAQ

1. Ist mit Irritationen zu rechnen?
Hautirritationen nach der Behandlung mit Zuckerpaste halten sich im Vergleich zu anderen Methoden in Grenzen.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die Haare in Wuchsrichtung entfernt werden, wodurch sie weniger leicht brechen und mit der Wurzel entfernt werden. Das sorgt für ein länger anhaltendes Ergebnis und die Haare wachsen weniger leicht ein und feiner nach.


2. Warum Sugarn und nicht Waxing?

Sugaring ist weitgehend schmerzfrei.
Sugaring ist effektiv – das Ergebnis ist langanhaltend und die Haare wachsen aufgrund der Technik feiner nach.
Sugaring hat keine unangenehmen Folgewirkungen – keine Hautirritationen, die Haare wachsen weniger leicht ein.
Sugaring ist natürlich – unsere Paste besteht aus drei einfachen und natürlichen Zutaten: Zucker, Wasser, Zitronensaft.
Sugaring kann auch bei Krampfadern und Besenreisern angewendet werden.
Im Gegensatz zum Waxing hat Sugaring gleichzeitig einen Peeling-Effekt: die Haut ist nach der Behandlung streichelzart!
Sugaring ist hygienischer als Waxing: Die hohe Konzentration des Zuckers verhindert die Ansammlung von Bakterien in der Paste.
Sugaring kann auch bei kürzeren Haaren angewendet werden.
Die Paste ist jederzeit mit Wasser abnehmbar und trocknet nicht an. Sie kann daher auch bei größeren Hautpartien bedenkenlos angewendet werden.

Sugaring ist auch für Allergiker geeignet.
Sugaring hat Tradition.

 

3. Was ist Sugaring?
Sugaring ist eine aus dem Orient stammende Enthaarungsmethode mit Zuckerpaste.
Sie wird seit Jahrtausenden praktiziert und wurde nun als Wunderwaffe gegen unerwünschte Härchen wiederentdeckt.
Beim Sugaring wird die Zuckerpaste ohne jegliche Hilfsmittel auf die Haut aufgetragen und die Haare schonend und effektiv in Wuchsrichtung entfernt. Dies führt zu langanhaltender glatter Haut und auf lange Sicht zu einer starken Reduktion der nachwachsenden Haare.


4. Für wen ist Sugaring geeignet?
Grundsätzlich ist Sugaring für jeden geeignet, der Haare loswerden will.

Selbst bei sensibler Haut, Neurodermitis, Krampfadern oder Allergien kann Sugaring ohne Bedenken angewendet werden.


5. Ist Sugaring schmerzhaft?
Sugaring ist weitgehend schmerzfrei, weil die Zuckerpaste nur auf den Haaren und nicht auf der Haut haftet.

Außerdem werden die Haare im Gegensatz zu anderen Methoden in Wuchsrichtung entfernt,

was zusätzlich ein weniger schmerzhaftes und gleichzeitig gründlicheres Ergebnis verspricht.


6. Wie lange sollten die Haare vor der Behandlung sein?
Idealerweise sind die Haare zwischen 3 und 5 mm lang. Bei kürzeren Haaren kann leider nicht garantiert werden,

dass die Zuckerpaste alle Haare gut packen kann und ein perfektes Ergebnis erzielt wird.

Sollten deine Haare einmal zu lang sein, können wir sie problemlos vor der Behandlung mit einem Trimmer stutzen.
Als Faustregel gilt: Ca. 2 Wochen nach der letzten Rasur bzw. 3–5 Wochen (je nach Körperpartie) nach dem letzten Sugaring ist der ideale Zeitpunkt.


7. Wie lange kann ich das glatte Hautgefühl genießen?
In der Regel sind die Intervalle zwischen zwei Sweet Treat Besuchen 3–5 Wochen.
Haare im Intimbereich oder unter den Achseln wachsen zum Beispiel schneller nach als auf den Oberschenkeln.
Bei regelmäßigem Sugaring kann allerdings auf lange Sicht der Haarwuchs stark verringert werden,

weil der Haarkanal bei jeder Behandlung ein wenig mehr in sich zusammenfällt und keine Haare mehr nachgebildet werden.
Besonders bei der Verwendung von Enzymen wird der Haarwuchs bei regelmäßiger Anwendung stark reduziert.

Unsere Mitarbeiterinnen beraten dich dazu gerne.


8. Wann sollte kein Sugaring durchgeführt werden?
Bei akutem Sonnenbrand, offenen Wunden, frischen Narben oder Fieber darf kein Sugaring angewendet werden.


9. Wie lange dauert eine Behandlung?
Wir nehmen uns für dich Zeit und wollen dir ein perfektes Ergebnis liefern.

Je nach Körperpartie musst du mit 30 bis 45 Minuten rechnen.

Manche Behandlungen gehen natürlich auch viel schneller,

wie zum Beispiel Finger oder Oberlippe, wo du mit nur 10 Minuten rechnen musst.

 

In der Regel dauert eine Intimbehandlung ca. 20–30 min
Ober- und Unterschenkel ca. 30–45 min

 

10. Muss ich einen Termin für die Behandlung vereinbaren?
Grundsätzlich bist du jederzeit willkommen und kannst einfach vorbeikommen. Um dir nicht deine Zeit zu stehlen oder dich mit Wartezeiten zu nerven, rufst du aber idealerweise vorher an und vereinbarst einen Termin. Wir haben meistens noch für den selben Tag oder nächsten Tag Termine verfügbar. Du musst also nicht Wochen im Voraus planen.


11. Muss ich etwas zum Sugaring mitnehmen?
Außer ein wenig guter Laune brauchst du nichts zu einem Besuch bei Sweet Treat mitnehmen!


12. Kann meine Haut allergisch auf die Behandlung reagieren?
Die Zuckerpasten bestehen aus Zucker, Wasser und Zitronensaft.

Sie sind hypoallergen und antibakteriell. Eine allergische Reaktion auf die Behandlung ist also sehr unwahrscheinlich.


13. Kann Sugaring auch bei empfindlicher Haut oder Neurodermitis,
Schuppenflechte usw. angewendet werden?

Natürlich! Sugaring gehört zu einer der schonendsten Enthaarungsmethoden überhaupt
und kann bei Allergien, empfindlicher Haut, Neurodermitis, Krampfadern usw. angewendet werden.
Natürlich kann es aber nicht schaden, wenn du vor der Behandlung deine Depiladora informierst.


14. Kann ich auch während meiner Periode zum Sugaring?
Selbstverständlich kannst du auch während deiner Periode zum Intim-Sugaring.

Am Besten verwendest du vor der Behandlung einfach noch ein frisches Tampon.


15. Kann man sich auch mit Piercings oder
Tattoos sugarn lassen?

Ja, klar! Deine Depiladora wird darauf besondere Rücksicht nehmen.

 

16. Was ist vor dem Sugaring zu beachten?
24 Stunden vor der Behandlung solltest du auf Solariumbesuche und Sonnenbäder möglichst verzichten.
Die Haarlänge ist entscheidend. Für ein perfektes Ergebnis sollten die Haare eine Länge von 3–5 mm aufweisen.
Zucker und Öl vertragen einander nicht. Bitte verzichte am Tag der Enthaarung auf Bodylotions und Cremes an den zu enthaarenden Stellen.


17. Was ist nach dem Sugaring zu beachten?
Nach der Behandlung solltest du nach Möglichkeit 24 Stunden auf Solarium, Sonnenbäder und Schwimmbad verzichten.
Da die Haut nach der Behandlung empfindlich ist und die Haarkanäle geöffnet sind,

empfehlen wir dir den Verzicht auf Pflegeprodukte mit Alkohol (vor allem Deos!) und chemischen Zusätzen sowie Fettcremen.
Um dem Einwachsen der Haare vorzubeugen ist es hilfreich, vier Tage nach dem Sugaring deine
Haut 1–2 x pro Woche mit einem sanften Peeling zu verwöhnen.

 

18. Wie beuge ich dem Einwachsen der Haare vor?
Sanfte Peelings helfen dabei, das Einwachsen von Haaren zu verhindern.

Am besten beginnst du damit 4 Tage nach der Sugaring-Behandlung und peelst 1–2 x pro Woche.


19. Kann ich auch während der Schwangerschaft zum Sugaring?
Da beim Sugaring nur natürliche Zutaten (Wasser, Zucker, Zitronensaft) zum Einsatz kommen,
können auch Schwangere bedenkenlos zum Sugaring kommen.


20. Darf ich mein Kind oder mein Baby mit in die Kabine nehmen?
Aus Sicherheitsgründen sind keine Babies oder Kinder in den Kabinen erlaubt.


21. Darf ich meinen Hund oder ein anderes Tier mit in das Studio bringen?
Aus Hygienegründen sind Tiere in den Kabinen nicht erlaubt. Im Wartebereich kann dein geliebter Vierbeiner aber gerne Platz nehmen.

Unsere Rezeptionistin bringt gerne einen Wassernapf, damit sich dein kleiner Freund bei uns richtig wohlfühlt.

 

22. Gibt es ein Mindestalter, um ein Sugaring machen zu dürfen?
Unter 16-Jährige dürfen sich nur mit einer Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten einer Sugaring-Behandlung unterziehen.

Intimsugaring bei unter 18-Jährigen ebenfalls nur mit Einverständniserklärung!


23. Wie kann man in dem Studio bezahlen?
Du kannst bei uns Bar, sowie mit Bankomat- und Kreditkarte (Visa, Mastercard, Amex) bezahlen.

 

24. Bietet ihr auch Intimsugaring für Männer an?

Nein, leider bieten wir derzeit kein Intimsugaring für Männer an.